Multiusing

Aus NarutoRPG.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Innerhalb Naruorpgs ist es unter bestimmten Bedingungen gestattet, dass mehrere Accounts über die selbe Internetleitung bespielt werden.
Dabei wird zwischen 2 Fällen unterschieden.

Zuständigkeitsbereich der Main-Administration.
Zuständigkeitsbereich der Support-Coadministration.

Beantragtes Multiusing

Multiusing kann per Support-Anfrage beantragt und genehmigt werden. In diesem Fall dürfen, sofern alle Charaktere, welche die selbe Internetleitung nutzen eine solche Genehmigung besitzen, die Charaktere normal bespielt werden und erfahren keine Einschränkungen gegenüber anderen Charakteren.
Hierfür muss folgende Bedingung erfüllt werden:

  • Die Personen, welche über eine Internetleitung online gehen müssen ein Bild einschicken
  • Darauf müssen sie selbst zu sehen sein, welche jeweils ein Schild tragen, auf welchem ihre aktuellen Charakternamen lesbar zu erkennen sind.
    • Es kann sich um 2 oder mehr verschiedene Bilder handeln, sofern jede beteiligte Person auf mindestens einem der Bilder in der geforderten Weise abgebildet ist
  • Die Genehmigung ist Account abhängig.
  • Die Genehmigung gilt ausschließlich in der genehmigten Personenkombination.
Beispiel

Spieler A nutzt eine Internetleitung gemeinsam mit Spieler B.
Diese senden nun ein Bild ein, um eine Genehmigung für Multiusing zu erhalten.
Nachdem dies geschehen ist dürfen beide Accounts ohne Einschränkung genutzt werden.
Nun besucht Ninja C Ninja B.
Dieser darf zwar über die Internetleitung von Ninja B online gehen, jedoch liegt keine Genehmigung vor, weshalb der Account Einschränkungen erhält.

Nicht beantragtes Multiusing

Um auch Spielern, welche keine Möglichkeit haben die Bedingungen für das beantragte Multiusing zu erfüllen eine Möglichkeit zu geben das Spiel zu spielen, gibt es die Möglichkeit mit gewissen Einschränkungen Multiusing ohne eine Beantragung zu betreiben.
Hierbei ist folgendes zu beachten:

  • Es dürfen maximal 5 nicht beantragte Multis pro Person bestehen
  • Im Usercenter und Spielleitercenter wird automatisch angezeigt mit welchen anderen Charakteren Multiusing betrieben wird.
    • besteht lediglich der Verdacht des Multiusings, so kann diese Kenntzeichnung wieder aufgehoben werden
    • handelt es sich tatsächlich um einen Multi, so kann die Kennzeichnung nicht wieder aufgehoben werden
  • Der älteste Account einer Internetleitung erhält keine Einschränkungen
  • Jeder Account, welcher mit allen Personen, welche über diese Leitung online gehen und welchen Multiusing genehmigt wurde ebenfalls Multiusing genehmigt bekam, erhält keine Einschränkungen.
  • Es ist nicht möglich die Befreiung von Einschränkungen auf einen anderen Account zu verschieben.
  • Alle weiteren Charaktere, welche über die selbe Leitung wie ein anderer Charakter online gehen erhalten folgende Einschränkungen:
Interaktion mit anderen Spielern

Es ist nicht gestattet sich selbst oder anderen Spielern einen Vorteil durch das Betreiben von Multiusing zu verschaffen, welche dieser auf anderem Weg nicht mit dem selben Aufwand erhalten könnte.

Beispiele - nicht erlaubte Vorteile
  • Das Verschenken von Geld
  • Das Verschenken von Items
  • Das Verschenken von Körperteilen ohne besondere Bewandnis
  • Die Teilnahme an Missionen, Prüfungen oder Trainings, wenn andere Charaktere der selben Internetleitung beteiligt sind
Beispiele - erlaubte Vorteile
  • Ein anderer Spielercharakter hat eine intensive Verbindung zu diesem Charakter aufgebaut und kann dies mit Logs belegen. Dem Charakter stößt etwas schlimmes zu, woraufhin der andere Spielercharakter beschließt Missing zu werden.
  • Der andere Charakter möchte ein Byakugan erhalten und erfüllt die vollen Voraussetzungen, um dies auch auf normalem Weg zu erhalten. Der eigene Charakter schenkt ihm jedoch auf Grund einer besonderen Beziehung unter einander sein eigenes Byakugan.
Weiterkommen mit dem eigenen Charakter

Charaktere, welche Multiusing betreiben haben folgende Einschränkungen, welche das Weiterkommen mit dem eigenen Charakter betreffen:

  • Sie haben kein Anrecht darauf von einem Spielleiter betreut zu werden.
  • Es ist nicht gestattet Eigenentwicklungen zu beantragen
  • Es ist für den eigenen Charakter ausschließlich gestattet Anfragen zu stellen, welche für das Vorankommen des eigenen Charakters unerlässlich sind. [1][2]
  • Der Charakter darf an den Anfragen anderer Personen beteiligt sein, es sollte jedoch klar ersichtlich werden, dass dieser nicht einer der Personen ist, welche den Hauptnutzen aus dieser Anfrage ziehen.

Ausnahme:
Ein weiterer Account kann für diese Aktionen freigegeben werden, wenn mindestens ein Account aktiv einem der folgenden Ämter nachgeht:

Anfragen von solchen Multiaccounts können jedoch mit höheren Wartezeiten bedacht werden.
Die Freigabe ist per sonstiger Anfrage zu beantragen und an einen bestimmten Account gebunden.

Ämter

Ämter dürfen unter folgenden Einschränkungen angenommen werden:

  • Die Ämter Coadmin, Logleser, Dorfoberhaupt dürfen nur von einem der Accounts übernommen werden.
  • Allen anderen Ämtern darf von allen Accounts nachgegangen werden.
  • Die Ämter dürfen nicht für Belange der anderen Accounts, welche über die selbe Leitung online gehen genutzt werden.
  • Falls für einen Vorgang 2 Meinungen erforderlich sind darf lediglich einer der Accounts eine Meinung abgegeben.
Beispiel

Spieler A hat 2 Accounts.
Mit einem der Accounts ist er RPG-Coadmin.
Mit dem zweiten Account ist er Dorfoberhaupt.
Er stellt nun als Dorfoberhaupt einen Antrag, welcher von RPG-Cos überprüft werden muss.
Er darf sich zu diesem Antrag nun lediglich als Dorfoberhaupt, nicht aber als RPG-Co äußern.

Sonstiges

Stimmen in Umfragen werden nicht gewertet.

Frage-Sektion

Frage-Sektion

Navigation

  1. (z.B. Anträge auf Jouninprüfungen)
  2. Anfragen, welche für das Vorankommen anderer Charaktere erforderlich sind, sind uneingeschränkt gestattet (Es wird z.B. eine Jouninprüfung für einen anderen User entworfen)
  3. (mind. 4 Logs/Monat)
  4. (mind. 4 Logs/Monat)
  5. (nur sofern sie diesen Posten regelmäßig nutzen, um für andere Personen zu richten und/oder Kampfrichterprüfungen zu kontrollieren (mind 3/Monat)).